Startseite

Termine

Okt
23
Di
Pflanzaktion des Vereins in den Gärten der Welt
Okt 23 um 16:00 – 18:00

Jetzt im Herbst leuchten die Gärten der Welt in den schönsten Farben. Aber besonders im zeitigen Frühjahr kann die weitläufige Parkanlage ohne weiteres noch mehr Farben vertragen, oder? Wir sind der Meinung: Ja, auf alle Fälle!

Deshalb hat der Vorstand des Vereins Freunde der Gärten der Welt Geld in die Hand genommen, 5.000 Krokuszwiebeln gekauft und ruft nun seine Mitglieder und weitere Interessierte zu einer großen Pflanzaktion auf.

In enger Abstimmung mit dem Parkmanagement wollen wir die Fläche vor dem Orientalischen Garten mit botanischen Krokussen bepflanzen, auf dass diese Wiese vom kommenden März an bis Ende April, und dann jedes Jahr aufs Neue, ein gelb, weiß und blau leuchtender Blütenteppich werde! So wie es zum Beispiel im Biesdorfer Schlosspark schon der Fall ist.

Wer mittun möchte, kommt am 23. Oktober um 16.00 Uhr zum o.g. Treffpunkt.

Weil wir die Aktion auch bei ungünstigem Wetter durchführen möchten, sind zweckmäßige, wetterfeste Kleidung und robustes Schuhwerk angesagt. Arbeitsgeräte werden gestellt, gute Laune ist mitzubringen. Und damit die fleißigen Pflanzerinnen und Pflanzer nicht dehydrieren, werden wir auch für das eine oder andere Getränk sorgen.

Wir gehen davon aus, dass die Aktion bis zum Einbruch der Dunkelheit (noch gilt die Sommerzeit, Sonnenuntergang gegen 18.00) zu schaffen ist.

Über zahlreiche Anmeldungen per E-Mail an event@freunde-der-gaerten-der-welt.de würden wir uns freuen!

Der Vorstand

Nov
9
Fr
9. Workshop “Gartenkunst im Dialog”
Nov 9 um 14:00 – 17:00

Das genaue Programm wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Dez
5
Mi
Weihnachtsfeier des Vereins
Dez 5 um 16:00 – 19:00

Näheres zum Ablauf und zum Kulturprogramm wird noch bekannt gegeben.

Verein

Der Verein der „Freunde der Gärten der Welt“ hat sich am 1. September 2009 im „Saal der Empfänge“ des Orientalischen Gartens gegründet. Die Zahl der Mitglieder wächst beständig: interessierte Bürger aus Berlin und dem Umland, Landschaftsarchitekten, Vertreter von Wohnungsunternehmen und der Grün Berlin GmbH.

Der Verein hat sich das Ziel gestellt, historische, kulturelle, regionale und religiöse Grundlagen sowie Hintergründe der Gartenkunst zu vermitteln. Auf diese Art und Weise will er das einmalige Ensemble der Gärten der Welt im Erholungspark Marzahn noch bekannter machen. So sollen auch Brücken zum Kennenlernen und besserem Verständnis anderer Kulturen gebaut werden. Wichtig dafür sind ihm deswegen Kontakte zu den Partnerländern und Partnerstädten der einzelnen Gärten. Führungen, Vorträge und Fachtagungen stehen auf dem Programm, der Verein wird künftig auch Publikationen verschiedener Art herausgeben.