• strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /is/htdocs/wp10555929_T6LSG28WOH/www/drupal/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10555929_T6LSG28WOH/www/drupal/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10555929_T6LSG28WOH/www/drupal/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /is/htdocs/wp10555929_T6LSG28WOH/www/drupal/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 24.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10555929_T6LSG28WOH/www/drupal/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10555929_T6LSG28WOH/www/drupal/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.

Archiv

(26.08.17) Neue Expertenführung auf der IGA Berlin 2017: Dahlien und Gräser Der Verein „Freunde der Gärten der Welt“ lädt Sie ganz herzlich zu einer weiteren Expertenführung auf der IGA Berlin 2017 ein.Termin:        Sonntag, 10. September 2017, 11.00 Uhr Treffpunkt:  Besucherzentrum am IGA-Haupteingang Blumberger Damm 44, 12685 Berlin-Marzahn Am Sonntag, den 10. September 2017 um 11.00 Uhr, geht es um Dahlien und Gräser. Als Expertin gewann der Verein die Landschafts- und Freiraumplanerin Ingrid Gock aus Lübeck. Die...
Pflanze des Monats September Dipladenia (auch Mandevilla genannt) Hinter dem Namen Dipladenia (Mandevilla sanderi) steht ein auffälliges, robustes und pflegeleichtes Blütenwunder mit vielen Namen: Sundaville, Tropidenia, Diamantina sind nur einige davon. Ursprünglich sind die über 100 Dipladenia-Arten in Süd- und Mittelamerika beheimatet. Sie gehören zur Familie der Apocynaceae (Hundsgiftgewächse). Schon seit über 100 Jahren wird die Dipladenia gärtnerisch gezüchtet. Die verschiedenen Sorten der Dipladenia sind in...
Pflanze des Monats August Schokoladenblume oder Schokoladen-Kosmee (Cosmos atrosanguineus) Die in Mexiko beheimatete Pflanze ist in der Natur seit ca. 1902 ausgestorben. Sie wird nur noch als Zierpflanze kultiviert. 2010 wurden in Neuseeland fruchtbare Exemplare dieser Pflanze entdeckt, die es erlauben, Kreuzungen und neue Sorten zu züchten. Die Schokoladen-Kosmee ist eine krautige Pflanze, deren Wuchshöhe 40 bis 60 Zentimeter erreicht. Die Pflanze blüht in der Zeit von Juli bis September. Ihr Duft, der an...
Pflanze des Monats Juli Die große Kängurupfote (Anigonzanthos flavidus) Die große Kängurupfote (Anigonzanthos flavidus) - Kangaroo Paw - ist eine in unseren Breiten fast unbekannte Staudenpflanze. Sie ist in Westaustralien beheimatet. Der englische bzw. deutsche Trivialname bezieht sich auf die Form der Blüten, sie ähneln Kängurupfoten. Es gibt eine große Anzahl an Hybriden. In Regionen ohne Frost werden diese Zierpflanzen in Parks und Gärten angepflanzt. Es gibt auch einige Sorten, die sich als Zimmerpflanzen eignen...
(27.06.17) Stauden- und Rosen-Experten führen über die IGA Berlin 2017 Der Verein „Freunde der Gärten der Welt“ lädt im Juli 2017 ganz herzlich zu zwei Themen-Führungen auf der IGA Berlin 2017 ein. Am Sonntag, den 09. Juli 2017 um 11.00 Uhr, stehen die Staudengewächse im Fokus. Die Landschaftsarchitektin Petra Pelz aus dem Raum Hannover widmet sich der Vielfalt von Stauden und Wechselflor bei der IGA Berlin 2017. Auf einer Gesamtfläche von mehr als 15.000 Quadratmetern werden dort Stauden und Wechselflor, vom heimischen Wiesenzauber bis zu mexikanischen...
Pflanze des Monats Juni Der Zierlauch - ALLIUM giganteum Der Riesen-Zierlauch stammt aus Zentralasien, Türkei, Iran. Dort ist der Allium auf Steppen und Hängen beheimatet. Die violett farbigen, aber auch rosa oder weißen, Blütenkugeln setzen sich aus vielen Sternblüten zusammen. Die auf einem kräftigen bis zu 1,0 m langem Stiel ruhenden Blütenkugeln sind ein echter Blickfang, nicht nur in den Staudenbeeten. Auch Blumenrabatten lassen sich besonders gut durch Zierlauch, von dem es mehr als 800 Sorten gibt, ergänzen....
Pflanze des Monats Mai Island-Mohn (Papaver nudicaule) Er wird auch Nacktstängeliger Mohn genannt und ist eine Pflanzenart aus der Familie der Mohngewächse (Papaveraceae). Mohnblumen gelten allgemein als überaus zart und empfindlich. Das mag für den gemeinen Klatschmohn gelten, aber keinesfalls für seine Artverwandten, den Island-Mohn. Papaver nudicaule ist überaus robust und bevorzugt vor allem kühle Temperaturen. Der Island-Mohn ist eine subarktische Pflanzenart, die in Ost-Sibirien, in Kasachstan, in der...
Pflanze des Monats April  Windröschen (Anemone) Der botanische Name geht auf die Antike zurück. Plinius der Ältere bringt ihn mit dem griechischen anemos = Wind in Verbindung. Anemona war auch eine Nymphe am Hofe der Göttin Flora. Der Sage nach soll sich Floras Gatte Zephyr, der Gott des Windes, in Anemona verliebt haben, worauf sie von der eifersüchtigen Göttin in eine Blume verwandelt wurde. Heute nimmt man aber eher an, dass der Name Anemone auf ein arabisches Wort für Adonis, nämlich an-nu'mān (=Blut)...
Pflanze des Monats März Die Schneebälle (Viburnum) Sie bilden mit mehr als einhundert Arten eine große Gattung innerhalb der Familie der Moschuskrautgewächse. Die Pflanzen stammen aus Asien und Nordamerika. Viele Arten werden in Parks und Gärten als Zierpflanzen verwendet, da ihre Blütenstände sehr eindrucksvoll sind und die Pflanze sehr wenige Ansprüche stellt. Als heimisch gilt der Gewöhnliche Schneeball (Viburnum opulus). Sehr verbreitet ist auch der Duftschneeball (Viburnum farreri), der auch als...
Pflanze des Monats Februar Japanischer Papierbusch –MITSUMATA (Edgeworthia chrysanthia) Der botanische Name Edgeworthia chrysantha, bezieht sich auf Michael Pakenham Edgeworth (1812 - 1881), einem irischen Botaniker. Die diesjährige Grüne Woche in Berlin stand im Zeichen des Reformators Martin Luther (1483-1546) „Das Paradies ist überall“. So wurden verschiedene pflanzliche Paradiese in der Blumenhalle erschaffen. Neben vielen um die Welt reichenden Pflanzungen, konnte ein besonderes Augenmerk auf zwei Exemplare des...
(09.01.17) Einladung zu einer Führung durch den Schlosspark Biesdorf Der Verein „Freunde der Gärten der Welt“ lädt zur 1. Führung im Jahr 2017 in den Schlosspark Berlin-Biesdorf ein.Termin:        Sonntag, 22. Januar 2017, 11.00 Uhr Treffpunkt:  Schlosspark Biesdorf, Alt-Biesdorf 55, 12683 Berlin, vor Schlosseingang Der 14 ha große Schlosspark Biesdorf wurde von Albert Brodersen, dem namhaften Gartenarchitekten und späteren Stadtgartendirektor  Berlins, am Ende des 19. Jahrhunderts im Auftrag von Wilhelm Siemens...
Pflanze des Monats Januar Die Winterlinde (Tilia cordata) Die Winterlinde ist der Baum des Jahres 2016. Das Wort Linde ist verwandt mit dem lateinischen Wort "lentus", zu Deutsch "lind" = weich, biegsam und zäh. Der lateinische Name "Tilia" wird abgeleitet vom griechischen "tilos", was so viel bedeutet wie Bast oder Faser, aber auch von "ptilon", was Flügel bedeutet und sich auf das Aussehen des Blütendeckblattes bezieht. Die Linden gedeihen vom Atlantik in Mittel- und Nordeuropa bis zum Ural, sie sind auch in...
Pflanze des Monats Dezember Hänge-Birke, Weiß-Birke (Betula pendula) Den heutigen Gattungsnamen Betula gaben ursprünglich die Römer der Birke. Das gallische Wort "betu" (= Harz ableiten) erinnert an die früher aus dem klebrigen Birkensaft hergestellte Art Bitumen. Eine weitere Herleitung des botanischen Namens Betula soll von "batuare" (lat. schlagen) herrühren, weil den mit der Lebensrute aus Birkenreisig "geschlagenen" (berührten) Menschen ein langes, fruchtbares Leben beschieden war. Die Hängebirke wird auch Sandbirke...
Pflanze des Monats Oktober  Sonnenhüte (Echinacea) Die Sonnenhüte, im Deutschen auch Scheinsonnenhüte oder Igelköpfe genannt, sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Der botanische Gattungsname Echinacea ist vom altgriechischen Wort echínos für Seeigel (Echinoidea) abgeleitet und bezieht sich auf die gattungstypischen, die Röhrenblüten überragenden, auffälligen, stachelspitzigen Spreublätter. Alle Arten haben ihre Heimat nur im östlichen und zentralen Nordamerika. Echinacea-Arten...
(18.09.16) Einladung zur Führung: Das Sowjetische Ehrenmal im Treptower Park Der Verein „Freunde der Gärten der Welt“ lädt im September zu einer Führung außerhalb der Gärten der Welt ein. Das Ziel: der Treptower Park mit dem Sowjetischen Ehrenmal. Termin: Sonntag, 25. September 2016, 11.00 Uhr Treffpunkt: Vor dem S-Bahnhof Treptower Park, Ausgang Parkseite Das Sowjetische Ehrenmal wurde zwischen 1947 und 1949 nach Plänen von Jakov Belopolski und Jewgeni Wutschetitsch errichtet. Hier fanden über 5.000 Rotarmisten, die bei der Schlacht um Berlin ihr Leben ließen, ihre...
Pflanze des Monats September Das Wandelröschen (Lantana camara)  Es gehört zu den Eisenkrautgewächsen. Ihren Namen erhielt die Pflanze durch die sich wandelnde Blütenfarbe. Der Gattungsname Lantana leitet sich wahrscheinlich von dem lateinischen Wort lentare für biegen ab und bezieht sich entweder auf die biegsamen Zweige oder auf die veränderliche Blütenfarbe. Die Art stammt ursprünglich aus Mittelamerika und dem südlichen Nordamerika und wird bei uns als Zierpflanze in Gärten und auf Balkonen gehalten. Die Blütezeit...
Pflanze des Monats August Die Anemone (Anemone) Der Name leitet sich vom griechischen Wort „anemos“ ab, dem Wind – vermutlich deshalb, weil sich die feinen Blüten beim kleinsten Windhauch bewegen. Deshalb werden Anemonen auch oft Windröschen genannt. Anemonen zeigen ihre Schönheit im Frühjahr, Sommer und im Herbst. Es gibt ca. 120 Arten von niedrigen Waldblumen bis hin zu hohen Beetstauden, die je nach Art an sonnigen als auch schattigen Standorten wachsen. Fast alle sind bei uns winterhart. Die Hahnenfußgewächse (...
(22.07.16) 6. Berliner HighlandGames in den Gärten der Welt Am Samstag und Sonntag, 23. und 24. Juli 2016, jeweils von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr  stehen die Gärten der Welt ganz im Zeichen des traditionellen schottischen Sports. Starke Männer und Frauen werden bei den „6. Berliner HighlandGames“ zu verschiedenen Wettkämpfen antreten. U.a. sind das: Steinkugelheben, Fassrollen und Strohsackhochwurf. Am Samstag können alle Besucher mitmachen. Am Sonntag geht es „heavy“ zu.Dann sind die Profisportler, die sogenannten „Heavys“ an der Reihe. Zu Ihren...
Pflanze des Monats Juli Der Rittersporn (Delphinieae) Die Rittersporne (Delphinium) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae). Die 300 bis 350 Arten sind in der Holarktis (gemäßigte Zonen Eurasiens und Nordamerikas) weitverbreitet. 2015 wurden die Rittersporne in Deutschland zur Giftpflanze des Jahres erklärt. Der botanische Gattungsname Delphinium leitet sich vom griechischen delphínion für Delphinpflanze ab, denn die Knospe der Blüte soll einem Delphin ähnlich sehen. Rittersporn...
(18.06.16) Klang-Farben-Fest in den Gärten der Welt Zum dritten Mal öffnen die Gärten der Welt am 26. Juni 2016 ihre Pforten für das Klang-Farben-Fest im und am Christlichen Garten. Der Christliche Garten, als die moderne Interpretation eines Klostergartens, ist an diesem Tag der Mittelpunkt eines Dialoges der Kulturen und Religionen. Alle Besucher, unabhängig von Konfession oder Glaube, können sich wieder auf ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm freuen. Posaunen eröffnen das FestEröffnet wird das Fest durch den Lazarus...